Saathoff fragt nach Situation am ZOB

 
 

Mit einem Schreiben hat sich der SPD Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff an die Stadt Aurich gewandt und auf die Situation auf dem Busbahnhof in Aurich aufmerksam gemacht. Durch verschiedene Betroffene wurde er darauf angesprochen, dass die mangelnde Sauberkeit und Wartung des Busbahnhofs zu wünschen übrig lässt.

 

Das dringendste Problem sei aber das der Busfahrer, so Saathoff.  "Um 18 Uhr schließt die Touristik-Information und dadurch haben die Busfahrer, die nach 18 Uhr auf den ZOB fahren, keine Möglichkeit mehr auf die Toilette zu gehen", erklärte Saathoff. Das müsse dringend im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Busunternehmen, aber auch im Sinne der Nutzerinnen und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs geändert werden. Aber auch der Zustand des ZOB´s insgesamt vermittele nicht das Gefühl von Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger. Auch kleinere Dinge, wie zum Beispiel eine fehlende öffentliche Uhr sind für die Nutzerinnen und Nutzer des ZOB wichtig.

Wie Saathoff mitteilt, habe die Stadt auch bereits geantwortet und erklärt, bereits Gespräche zu führen um nach einer Lösung zu suchen. "Ich hoffe, dass dort schnell eine gemeinsame Lösung gefunden wird und begrüße die Antwort der Stadt", so Johann Saathoff. Falls dazu meine Unterstützung benötigt werde, tue ich dies gerne, erklärte Johann Saathoff.